01.05.2021

„Let us go“

Die Aktion für einen sicheren Heimweg


Vor einigen Wochen haben uns (die Schüler:innenvertretung des BRG Hamerling) Schüler:innen aufgesucht und uns die Situation vor dem Gebäude nach Schulschluss geschildert: Zahlreiche Autos blockieren den Gehsteig vor der Schule, was für Schüler:innen gefährlich werden kann und ausparkenden Lehrer:innen schon viele Nerven gekostet hat.

 

Wir brauchen unseren Gehsteig

Speziell für noch jüngere Schüler:innen ist diese Situation parkender Autos am Gehsteig besonders gefährlich. Sie sind oft noch unaufmerksamer und rechnen nicht damit, dass auf einmal ein Auto herbeieilt oder eine Autotür aufgehen könnte. Es ist außerdem wichtig, den Gehsteig freizuhalten, um den Schüler:innenfluss zu erhalten, damit die Kinder, die ihre Öffis erreichen müssen, nicht behindert werden.

Die Alternative zum Verbot

Grundsätzlich besagt die gelbe Linie, dass Halten und Parken in diesem Bereich verboten ist - und das auch mit gutem Grund. Es gibt aber glücklicherweise viele Alternativen, die Schüler:innen mit dem Auto abzuholen und trotzdem keine Gefahr für die anderen darzustellen. Zahlreiche Nebenstraßen und einige große Parkplätze sind für alle sicher und einfach zu erreichen.

Deshalb bitten wir die Eltern auch in Zukunft, auf unsere Sicherheit Acht zu geben und sich einen anderen Ort zu suchen, um ihr Kind von der Schule abzuholen.

 

 

„Ich finde die Aktion super“ (6. Klasse)

 „Meine Mama hat mich vorher auch immer vor der Schule abgeholt, jetzt gehe ich einfach bei der Ampel über die Straße.“ (4. Klasse)

 „Jetzt hab ich nicht immer so einen Stress, dass ich von der Schule wegkomm‘, weil ich besser durchkann.“ (7. Klasse)

 

 

Schüler:innenvertretung des BRG Hamerling, Viviane Negeli 7M